SeelenKunst (Outsider Art, Art Brut)

 

Grundsätzlich scheint die Kunst für den Menschen als etwas sehr Elementares, denn egal wie schlecht es ihm geht, der Mensch kreiert etwas. Dieses Bedürfnis versiegt nicht, und genau das sieht man in der Art Brut.

Faszinierend ist auch, wie Künstler in ihrem Schaffen ihr eigenes Ich zurückerhalten, sie erkennen sich selbst im Gestalteten, werden sich begreiflich, im wahrsten Sinne des Wortes. Und oftmals war die Kunst natürlich auch eine Hilfe für die von der Gesellschaft Ausgeschlossenen wieder zurück in die Gesellschaft zu finden, sich zu integrieren und Anerkennung zu bekommen.

 

 

(Quelle:Viele Kunstwerke sind wohl im Müll gelandet )

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Hoffmann